Startseite » Reisebericht » Size geri!

Size geri!

Size geri – Back to you – Zurück zu Dir! Das war mein Gedanke, als ich sehr spät nachts die Reise nach Istanbul buchte. Eigentlich wollte ich in dieser einen Woche im November nicht verreisen. Ich dachte an einen Leseurlaub, gemütlich daheim eingekuschelt. Hin und wieder nach Abschluss eines Buches eine Tasse heiße Schokolade genießen, während draussen die Regentropfen an die Fensterscheibe klopfen und die Herbststürme die Bäume hin und her schwenken lassen. Aber je näher diese Woche rückte, umso größer wurde das Verlangen nach einem Tapetenwechsel; einer anderen Umgebung. Der Wunsch, aus dem Alltag auszubrechen, steigerte sich. Doch wohin? Schon länger reizte mich eine Rückkehr nach London. Doch die Aussicht auf das nasskalte britische Novemberwetter verleitete mir die Idee zu diesem Zeitpunkt. In nähere Wahl kamen dann nur Barcelona oder Istanbul. Die Preise sprachen für Istanbul. Mir war klar, dass mich dort nicht unbedingt eitler Sonnenschein, sondern unter Umständen ein rauer kalter Wind, erwarten würde. Rein klimatisch gesehen natürlich. Der politisch raue Wind, der noch im vergangenen Sommer durch die Straßen der Bosporus-Metropole wehte, war inzwischen verklungen. Ob dieser Auswirkungen haben wird, wird die Zukunft zeigen. Zumindest gefährdeten diese Ereignisse nicht die Sicherheit des Reiselandes und so konnte ich ohne Angst haben zu müssen, meinen Flug und meine Unterkunft dort buchen. Am frühen Samstag morgen machte ich mich auf dem Weg zum Nürnberger Flughafen, um über Zürich nach Istanbul zu fliegen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s